Unsere 3 Filialen in Süddeutschland
Qualität aus Deutschland
Direkt vom Hersteller
100 Nächte Probeschlafen
Stuttgart
Friedrichstrasse 35
70174 Stuttgart
Tel: + 49 (0) 711 / 120 93 39 0
stuttgart@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-13 Uhr und 14-19 Uhr
Sa. 10-18 Uhr
Bad Boll
Reuteweg 1
73087 Bad Boll
Tel: + 49 (0) 7164 / 90 23 90
badboll@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo.-Fr. 09:00 bis 18:30 Uhr
Sa. 09:30 bis 16:00 Uhr
Echterdingen
Heilbronner Str. 4/1-2
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel: + 49 (0) 711 / 65 69 25 0
echterdingen@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-19 Uhr
Sa. 10-17 Uhr
Qualität
aus Deutschland
Alle verwendeten Materialien, vom Faden über die Rohgewebe bis hin zu den Füllmaterialien, sind mit dem textilen Kennzeichen Ökotex Zertifikat 100 ausgezeichnet und stammen fast ausschließlich aus Deutschland und unserer Region. » mehr
Guter Schlaf
direkt vom Hersteller
Unser Fabrikverkauf bietet mehr als nur das günstige Einkaufen direkt beim Hersteller. Jede Matratze und Daunendecke, die unser Haus verlässt, ist ein Stück traditionelle Handwerkskunst. » mehr
100 Nächte
Probeschlafen
Sie können Ihre neuen Matratzen Probeschlafen – und das 100 Nächte lang! Treffen Sie die richtige Kaufentscheidung und geben Sie Ihrem Körper in gewohnter Umgebung Zeit zur Eingewöhnung. » mehr

Bettdecken

Sie suchen nach einer kuscheligen Bettdecke und dem passenden Kopfkissen? Sie soll nicht zu warm und nicht zu kalt sein? Was ist das richtige Material? Daune, Naturhaar oder Faser? Welches sind die besten Bettdecken? Welche Vorteile bieten Daunen gegenüber Faser? Welche Nachteile hat ein Steppbett mit Naturhaar?

Seit über 20 Jahren stellen wir Bettdecken in bester Qualität her. Wir fertigen für Sie Bettdecken mit vielen Füllungen. Das sind z.B. Daunen, Kamelhaar, Seide, Faser und vieles mehr. Egal ob Sie eine Decke für Allergiker oder eine vegane Bettdecken suchen. Bettdecken, Kissen und Matratzen sind unsere Leidenschaft.

Wir geben Ihnen wertvolle Tipps zum Kauf Ihrer Zudecke. Unten finden Sie Antworten rund um das Thema Bettwaren und Decken. Wir finden für Sie garantiert die richtige Bettdecke passend zu Ihrem Schlafklima. Für einen gesunden Schlaf ist die Zudecke wichtig. Das Steppbett muss für alle Jahreszeiten passen. Wir fertigen Zudecken und Betten für Sommer, Winter oder die Übergangszeit. Egal ob es heiß oder kalt ist.

weiterlesen

Sie suchen nach einer kuscheligen Bettdecke und dem passenden Kopfkissen ? Sie soll nicht zu warm und nicht zu kalt sein? Was ist das richtige Material? Daune, Naturhaar oder Faser?... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bettdecken

Sie suchen nach einer kuscheligen Bettdecke und dem passenden Kopfkissen? Sie soll nicht zu warm und nicht zu kalt sein? Was ist das richtige Material? Daune, Naturhaar oder Faser? Welches sind die besten Bettdecken? Welche Vorteile bieten Daunen gegenüber Faser? Welche Nachteile hat ein Steppbett mit Naturhaar?

Seit über 20 Jahren stellen wir Bettdecken in bester Qualität her. Wir fertigen für Sie Bettdecken mit vielen Füllungen. Das sind z.B. Daunen, Kamelhaar, Seide, Faser und vieles mehr. Egal ob Sie eine Decke für Allergiker oder eine vegane Bettdecken suchen. Bettdecken, Kissen und Matratzen sind unsere Leidenschaft.

Wir geben Ihnen wertvolle Tipps zum Kauf Ihrer Zudecke. Unten finden Sie Antworten rund um das Thema Bettwaren und Decken. Wir finden für Sie garantiert die richtige Bettdecke passend zu Ihrem Schlafklima. Für einen gesunden Schlaf ist die Zudecke wichtig. Das Steppbett muss für alle Jahreszeiten passen. Wir fertigen Zudecken und Betten für Sommer, Winter oder die Übergangszeit. Egal ob es heiß oder kalt ist.

weiterlesen

1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Seidendecke-Baumwoll-Satin-Seide-leicht_3
Sommer Steppbett Seide leicht
129,00 € ab 104,50 €
4-Jahreszeiten Daunendecke Himmelbett
4-Jahreszeiten Daunendecke Himmelbett
868,00 € ab 659,90 €
_MG_3877-s'Träumle-ultra-leicht_6
Faserdecke s`Träumle ultra leicht
225,00 € ab 179,95 €
s'Traeumle-Kaschmir-leicht_3
s'Träumle Kaschmir leicht
379,00 € ab 299,95 €
MRK 20130219 tr bi _Iceland Eiderdaune MG_5540 Serino_1
Daunendecke Kassette Nina
359,00 € ab 295,00 €
Sommersteppbett-Baumwolle-leicht_3
Sommer Steppbett Baumwolle leicht
119,00 € ab 84,50 €
Faserdecke-Baumwoll-Satin-Steppbett-Mono_4
Baumwoll-Satin Steppbett Mono
129,00 € ab 89,95 €
Waschbares 4-Jahreszeiten Steppbett_1_1
4-Jahreszeiten Steppbett Microfaser
149,00 € ab 111,50 €
_MG_8005_3
Bettdecke s`Träumle Duo - leicht
359,00 € ab 289,95 €
LUXUS Seidendecke_1
LUXUS Seidendecke Sommer
499,90 € ab 429,90 €
Daunendecke-Himmelbett-Sommer_3
Daunendecke Himmelbett Sommer
369,00 € ab 279,95 €
Daunendecke-Himmelbett-Übergang_3
Daunendecke Himmelbett Übergang
499,00 € ab 379,95 €
Daunendecke-Dreamvital_3
Daunendecke Dreamvital mit 6 Kammern
499,00 € ab 399,95 €
MRK-20140617-tr-bi-Perla_MG_5542-Serino_1
Daunendecke 6-Kammer Perla
899,00 € 549,00 €
Daunendecke-Silva_3
Daunendecke 6 - Kammer Silva
619,00 € ab 499,95 €
Kaschmir Duo Steppbett
Kaschmir Duo Steppbett
299,00 € 219,95 €
Naturhaardecke-Kamelhaar-Sommer_3
Sommer - Steppbett "Kamel" leicht
169,00 € ab 124,50 €
Kamelhaar Duo Steppbett
Kamelhaar Duo Steppbett
249,00 € ab 219,95 €
s'Traeumle-Kamelhaar-leicht_3
s'Träumle Kamelhaar leicht
309,00 € ab 249,95 €
s'Träumle Kamelhaar - Duo
s'Träumle Kamelhaar - Duo
399,00 € ab 319,95 €
s'Träumle Kaschmir Duo
s'Träumle Kaschmir Duo
619,00 € ab 499,95 €
s'Traeumle Kaschmir Duo_1
s'Träumle Kaschmir Duo extra
699,00 € ab 559,95 €
Schafschurwoll-Duo-Steppbett_3
Schafschurwoll Duo - Steppbett
159,00 € ab 129,95 €
1 von 2

Für einen Überblick zum Thema "Bettdecke kaufen", sollten Sie folgende Fragen für sich beantworten:

Was müssen Sie beim Kauf einer Bettdecke beachten?

Was macht eine perfekte Bettdecke aus? Sie muss perfekt zu Ihnen passen. Die Decke muss Ihre Bedürfnisse und Wünsche möglichst gut abbilden. Dann haben Sie die perfekte Zudecke. Egal ob es ein Steppbett, ein Oberbett oder ein Kassettenbett ist.

Prüfen Sie die folgenden 5 Punkte für sich. Notieren Sie sich jeweils, was davon Ihnen wichtig ist. Danach haben Sie eine genaue Anforderung an die Bettdecke, die am besten zu Ihnen passt.

  1. Wärmebedarf: Ihr persönlicher Wärmebedarf entscheidet über die passende Decke! Leichte Menschen benötigen eine wärmere Decke. Ihre Zudecke muss besser gegen Kälte isolieren. Schwerere Personen bevorzugen, mit einer leichten Bettdecke zugedeckt zu sein.
  2. Kälte: Sie benötigen eine wärmere Decke, wenn Sie im Winter das Fenster geöffnet haben. Das gleiche gilt, wenn Sie das Schlafzimmer nicht heizen. Ist das Schlafzimmer wärmer, fällt die Decke leichter aus.
  3. Größe: Welches ist die richtige Größe für eine Bettdecke oder Steppdecke? Für Personen ab 175 cm eignet sich die Größe 155 x 200 Zentimeter.
  4. Schwitzen: Wird es Ihnen nachts im Bett zu warm? Achten Sie auf eine gute Regulierung der Wärme bei der Wahl Ihrer Zudecke. Wichtig ist, dass die Feuchtigkeit schnell verdunsten kann. Die Wärmeklassen geben über den Feuchtigkeits-Transport Auskunft.
  5. Die Pflege: Wollen Sie Ihre Zudecke häufiger waschen? In diesem Fall ist es wichtig auf die Waschbarkeit in der Waschmaschine zuhause zu achten. Über die Wasch-Temperatur und die Füllung informiert Sie das TKG-Etikett (Textilkennzeichnungsgesetz). Weitere Infos finden Sie unter TKG.

Bettdecken - häufig gestellte Fragen

In unserer Eigenschaft als Hersteller, erreichen uns täglich viele Fragen zum Thema Bett. Hier eine Übersicht der häufig gestellten Fragen.

Ab wann brauchen Kinder ein eigenes Kissen und eine Bettdecke?

Kinder sollten in den ersten Lebensjahren flach und in Rückenlage schlafen. Der Schlafsack für Kinder reduziert das Risiko für den plötzlichen Kindstod. Kinderärzte raten, frühestens ab dem dritten Lebensjahr auf ein leichtes Steppbett oder eine waschbare Decke zu wechseln. Wechseln sollten Sie, wenn Ihr Kind nicht mehr in den Schlafsack passt. Wenn es nicht mehr darin schlafen will. Und wenn Ihr Kind nachts den Schlafsack auszieht.

Die richtige Größe für die erste Decke ist 100 x 135 Zentimeter. Ein flaches Stepp-Kissen und eine Temperatur im Zimmer von 16 bis 18 Grad sind optimal. Beides sollte bis 60 Grad waschbar sein. Durch regelmäßiges Waschen beugen Sie Allergien vor. Bevorzugen Sie ein natürliches Material sollten sie Baumwolle wählen, da diese problemlos waschbar ist.

Tipp - Decke halbieren:
Sie können ein leichtes Steppbett in der Größe 135 x 200 Zentimeter kaufen. Wir fertigen die Bettdecke so, dass Sie die Zudecke halbieren können und mit Druckknöpfen zusammen knöpfen. Die Kinderdecke kann später jederzeit als "große" Decke verwendet werden. Geöffnet hat sie das gängige Normalmaß 130cm x 200cm und passt in jede Bettwäsche.

Wie und wo entsorge ich meine Zudecke?

Alle Zudecken haben nur eine begrenzte Haltbarkeit. Die ist je nach Füllung und Qualität unterschiedlich. Doch woran erkennen Sie dass sie eine neue Decke benötigen und was machen Sie mit der alten?

Zeit für eine neue Bettdecke ist, wenn:

  • Die Bettdecke trotz Waschen nicht mehr wärmt
  • Die Zudecke keine Bauschkraft hat
  • Die Daunendecke sich auch nach dem Waschen "teigig" und schwer anfühlt
  • Die Kamelhaar-Decke oder sonstige Naturhaardecke nach der Reinigung immer noch steif wirkt
  • Der Stoff verschlissen oder stark verschmutzt ist. Eine Ausnahme sind hochwertige Daunendecken. Bei diesen kann man den Stoff ersetzen
  • Die Steppdecke unangenehm riecht (trotz Waschen)
  • Die Füllung an sehr vielen Stellen durch den Stoff kommt

Wo entsorgen Sie eine Zudecke?

  • Nicht verschmutze und saubere Decken können Sie in die Alt-Kleider-Sammlung geben.
  • Daunendecken können Sie beim Kauf einer neuen in der Regel dem Händler geben.
  • Wenn eine sonstige Entsorgung nicht geht, kann eine Decke über den Hausmüll entsorgt werden.


Tipp:
Haben Sie einen Garten? Dann können Sie die Daunendecke nass machen und die Daunen unter graben. Daunen und Federn sind ein lang anhaltender natürlicher Dünger. Ihre Pflanzen werden es Ihnen danken.

Für wen eignet sich welche Bettdecke am Besten?

Für die Antwort auf diese Frage ist es wichtig, die Unterschiede der Bettdecken zu kennen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Zudecken. Das Federbett und die Daunendecke. Es gibt das Steppbett und das Oberbett. Beliebt sind auch Kaschmirdecken und Kamelhaar-Decken. Oder das waschbare Faserbett und die Baumwolldecke. Es gibt 4-Jahreszeiten-Bettdecken oder Monodecken. Das ist ein Bruchteil der Betten, die es gibt. Die Auswahl ist riesig und wir möchten Ihnen hier einen Überblick geben.

Zudecken - welche Füllung?

Natur-Füllungen

  • Daunendecke:
    Im Daunenbett werden Daunen als Haupt-Füllung verwendet. Daunen isolieren sehr gut gegen Kälte. Sie eignen sich besonders für Personen, die es gerne warm im Bett haben. Wer häufig friert, fühlt sich mit einem Daunenbett sehr wohl.

  • Federbett:
    In diesem Bett ist ein hoher Anteil an Federn. Federn können Wärme nicht so gut halten wie Daunen. Federbetten sind in der Regel schwerer als Daune. Aufgrund ihres Gewichts sind Federbetten für Personen geeignet, die das Gewicht mögen.

  • Kaschmir:
    Eine Kaschmirdecke gehört zu den Naturhaardecken. Kaschmir zählt neben Alpaka und Vincuna zur feinsten Wolle. Eine Kaschmir-Zudecke kann die Wärme sehr gut regulieren. Sie ist von allen Naturhaar-Decken die leichteste. Eine Kaschmirdecke ist ideal für Menschen, die es warm mögen aber auch zum Schwitzen neigen.

  • Kamelhaar:
    Eine Kamelhaardecke hat fast die gleichen Eigenschaften wie eine Kaschmirdecke. Kamelhaar-Decken sind schwerer als Kaschmirdecken.

  • Schafwolle:
    Bettdecken mit Schafschurwolle bieten ähnliche Eigenschaften wie hochwertige Naturhaare. Eine Schafwolldecke ist deutlich schwerer als Kamelhaar und etwa zweieinhalb mal schwerer als Kaschmir.

  • Bambus / Kapook:
    Eine Bambusdecke ist gefüllt mit einer Mischung aus Bambusfaser und Fasern auf Maisbasis oder Viscose. Die Bambusfaser wirkt Bakterien hemmend. Die Zudecke reguliert die Feuchtigkeit gut und ist waschbar.

  • Seidendecken:
    Es gibt verschiedene Decken mit Seide als Füllung. Grundsätzlich ist Seide leicht und kann die Feuchtigkeit sehr gut regulieren. Der kühlende Effekt der Seide kommt durch die Fähigkeit, sehr viel Feuchtigkeit aufzunehmen. Sie fühlt sich dabei nicht feucht an. Man unterscheidet in Wildseide und Maulbeerseide.
    Die Wildseide, die oft auch als Tussah-Seide bezeichnet wird ist etwas gröber und hat eine kräftigere Färbung. Der Seidenfaden ist nicht gleichmäßig. Dafür ist sie preislich günstiger als die Maulbeerseide. Sie ist pflegeleichter und eignet sich für Menschen, die mehr schwitzen.
    Die Maulbeerseide ist sehr fein und hat einen gleichmäßigen Faden. Sie ist sehr rein und eignet sich eher für Allergiker, die eine hochwertig Zudecke möchten.

  • Baumwolle:
    Ein Baumwoll-Steppbett nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf. Im Gegensatz zu Kamelhaar-Decken sind Zudecken aus Baumwolle waschbar. Eine Baumwolldecke ist in der Regel kochfest bis 95 Grad. Baumwoll-Decken eignen sich ideal für Allergiker, die eine natürliche Füllung möchten. Die Wärme Isolation der Baumwolle ist geringer. Für Personen mit hohem Wärmebedarf ist sie daher nicht optimal.
    Für starke Schwitzer ist eine Zudecke mit Baumwoll-Füllung nicht zu empfehlen. Die Baumwolle gibt die Feuchtigkeit langsam ab. Achten Sie beim Einkauf auf die Auszeichnung der Baumwolle. Sie sollte nach Ökotex 100 oder kbA, dem kontrollierten biologischen Anbau sein.

  • Lyocell:
    Die Lyocell Faser ist auch unter der Marke Tencell® der Fa. Lenzing bekannt. Sie hat eine Stellung zwischen Naturfasern und synthetischen Faser. Das liegt daran, dass die Faser aus Zellulose des Buchenholzes gewonnen wird. Daraus wird der Grundstoff für die Lyocell Faser extrahiert.
    Die Faser ist kompostierbar und voll biologisch abbaubar. Zudecken mit Lyocell eigenen sich für Schläfer mit mittlerem Wärmebedarf. Für Allergiker ist sie sehr gut geeignet.

Synthetische Faser-Füllungen:

  • Kunstfaser:
    Der Vorteil von einem Steppbett aus Kunstfaser ist die Waschbarkeit. Achten Sie auf die Art der Faser! Die "einfachen" Bettdecken und Kissen mit Faserfüllung sind mit "Spaghetti"-Fasern gefüllt. Das heißt die Faser hat einen massiven Kern. Sie sind sehr robust und eignen sich für den Einsatz im Hotel oder Krankenhaus. Nachteil ist, sie können die Wärme und Feuchtigkeit nicht so gut halten oder regulieren.

  • Hohlfaser:
    Die Hohlfaser ist eine sog. "Makkaroni"-Faser. Doch im Gegensatz zur Makkaroni, wird die Hohlfaser durch mehrere feine Luftkanäle durchzogen. Sie eignet sich wesentlich besser für Menschen, die auf eine gute Wärmeregulierung achten.
    Der Feuchtigkeits-Transport ist besser als bei einfachen Synthetik-Decken oder Kissen. Für Allergiker sind diese Decken die erste Wahl. Sie sind waschbar und für den Trockner geeignet.

  • Microfaser:
    Hochwertige Hohlfaser-Decken sind in der Regel mit Mikrofaser gefüllt. Eine Mikrofaser ist so fein, dass ein Faden von 10.000 m Länge nur ein Gramm wiegen darf. Der Fachbegriff dafür lautet 1 dtex.

Tipp:
Was ist Primaloft® oder Thinsulate®? Beides sind Markennamen von Fasern. Es sind beides sehr hochwertige Hohlfasern und werden oft in Zudecken verwendet.

Bettdecke - welche Größe?

Der Sinn einer Decke ist es, den Körper zu bedecken und vor Kälte zu schützen. Es handelt sich dabei nicht nur um kalte Luft im Winter. Der Körper verdunstet ständig Feuchtigkeit. Diese sorgt für Verdunstungskälte.
Es ist auch im Hochsommer nicht ratsam ohne Decke zu schlafen. Die Kälte durch die Verdunstung kann zu Verspannungen der Muskeln führen.

Bettdecken gibt es in vielen Größen. Hier eine Übersicht der gängigen Größen für Bettdecken in cm - Angaben:

  • 80 × 80 Baby-Größe
  • 100 × 135 Kleinkinder-Größe
  • 135 × 200 (AT: 140 × 200; CH: 160 × 210) Standard-Größe
  • 135 × 220 (AT: 140 × 220) Überlänge
  • 155 × 200 Überbreite
  • 155 × 220 Komfort-Größe
  • 200 × 200 Doppelbett Standard
  • 200 × 220 Doppelbett Überlänge
  • 240 × 220 Doppelbett Komfort-Größe
  • 260 × 220 King Size


Die fett markierten Angaben beziehen sich auf die gängigsten Größen für Zudecken. Für diese Maße finden Sie in der Regel die passende Bettwäsche.
Natürlich gibt es noch andere Maße. Sie können bei uns auch Ihr Wunschmaß fertigen lassen. Selbstverständlich mit der passenden Bettwäsche.

Die Größe eine Steppdecke oder Bettdecke hängt besonders von diesen Faktoren ab:

  • Körpergröße
  • gemeinsame Zudecke
  • Jahreszeit


Die Körpergröße:

Der Körper soll immer komplett mit der Decke bedeckt sein. Das Schlafklima kann sich auf diese Weise einpendeln. Auch bei Bewegung darf das Bett den Körper nicht unbedeckt lassen. Wenn die Bettdecke über die Schulter gezogen wird, dürfen die Füße nicht frei liegen. Das heißt, dass die Decke ca. 40 cm länger sein sollte als man selbst.
Das Gleiche gilt für die Seiten. Das Stepp-Bett benötigt seitlich immer eine Auflage von ca. 10 cm. Ansonsten kommt bei Bewegung kühle Luft an den Körper.

Einzel-Decke oder gemeinsame Zudecke?
Sehr wichtig ist wie die Decke genutzt wird. Schlafen Sie alleine unter dem Steppbett oder zu zweit? Für eine Person ist eine Breite von 135 cm oder 155 cm passend.
Für zwei Personen ist eine Breite von mindestens 200 cm ratsam. Ansonsten kommt es gerne zum bekannten Tauziehen um die Zudecke.

Verschiedene Zudecken-Größe im Sommer oder Winter?
Generell wird man eine Größe für seine Zudecke wählen. Das macht Sinn, denn die Bettwäsche passt für die Sommer- und Winter-Decke.
Das ändert sich, wenn man auf eine größere Decke, z.B. eine 155 cm x 220 cm wechseln möchte. Im Sommer nutzt man die kleinere Bettdecke und im Winter die neue Größe. Sie können Ihre alte Bettwäsche im Sommer weiter nutzen. Für die Winterdecke kaufen Sie Bettwäsche in der Größe 155 cm x 220 cm.
Nach und nach wechseln Sie dann auf die andere Größe.

Die richtige Länge für meine Zudecke?

Wie groß soll Ihre Bettdecke sein? Zunächst ist die Länge wichtig. Sie entscheidet darüber, ob die Zudecke die Füße umschließt. Ist das nicht der Fall, beginnt der Körper zu frieren. Der Körper misst die Temperatur mit den Extremitäten. Besonders mit der Nase, den Händen und vor allem mit den Füßen.
Fachleute empfehlen eine Länge der Bettdecke von 200 cm bis zu einer Körpergröße von 175 cm. Ab einer Körperlänge von 175 cm wird allgemein die Länge 220 cm empfohlen.

Die richtige Breite für meine Zudecke?

Die beste Breite einer Bettdecke ist von zwei Faktoren abhängig. Das eigene Schlafverhalten und der Wunsch nach Komfort. Bewegen Sie sich häufig im Bett? Dann ist eine Breite von 155 cm eher geeignet. Bei dieser Größe ist der Körper immer zugedeckt.
Eine breitere Decke ist ein Plus an Komfort. Die Decken-Breite von 155 cm wird als Komfort-Größe bezeichnet.

Tipp:
Prüfen Sie Ihre Bedürfnisse. Auf dieser Basis wählen Sie eine der oben fett gedruckten Größen aus. Bei diesen Zudecken-Größen können Sie auf eine breite Palette an Bettwäsche zurück greifen.

Welche Unterschiede gibt es bei Bettdecken?

Es gibt viele Arten von Bettdecken. Ein wichtiger Unterschied ist die Machart der Decke. Es gibt fünf verschiedene Typen von Zudecken:

Die Mach-Art der Zudecke

Leicht-Decke: Diese Decke ist deutlich leichter als andere Zudecken. Sie hat ein kleineres Füllgewicht. Die Füllung wird durch eine direkte Steppung fixiert und gegen Verrutschen geschützt. Eine Leicht-Bettdecke eignet sich für Menschen mit einem geringen Wärmebedürfnis. Aufgrund der niedrigen Wärmeisolation eignet sie sich ideal als Sommerdecke.

Mono-Decke: Die Mono-Zudecke hat ein höheres Füllgewicht als die Leicht-Decke. Sie wird als Allround-Bettdecke eingesetzt. Für Mono-Decken wir auch der Begriff Ganzjahres-Decke verwendet. Sie können das ganze Jahr über eingesetzt werden. Die Steppform kann durchgehend sein. In diesem Fall wird Stoff auf Stoff genäht. Oder die Mono-Bettdecke hat Stege. Diese Stege erhöhen das Volumen. Die Wärmeisolation wird somit besser.

Duo-Decke: Der Begriff Duo steht für zwei mit einander vernähte Decken. Es werden in der Regel zwei leichte Decken fest verbunden. Die Innen-Seite der Duodecke trennt ein feiner Netz-Stoff. Die Decke bleibt so leichter. Der Vorteil einer Duo-Bettdecke ist die Luft zwischen den beiden Decken. Eine Monodecke wird meist als klassische Winterdecke genutzt. Sie isoliert den Körper gut gegen Kälte und ist ideal für Menschen mit höherem Wärmebedarf.

Kombi-Decke: Die Kombidecke wird als 4-Jahreszeiten-Decke bezeichnet. Man kann bei einer Vier-Jahreszeiten-Bettdecke verschiedene Bettdecken mit einander kombinieren. Sie können für jede Jahreszeit die richtige Decke kombinieren. Die beiden Decken werden mit Druckknöpfen oder Wäsche-Knöpfen verbunden. Mit zwei Decken werden Sommer, Winter und die Übergangs-Jahreszeiten Frühling und Herbst perfekt abgedeckt. Ein weiterer Vorteil der Decke ist die Anpassung an Ihren persönlichen Wärmebedarf, unabhängig von der Jahreszeit.

Reise-Decke: Die Reisedecke ist im Prinzip eine Super-Leicht-Decke. Die Steppform ist in der Regel eine Kassette. Der Bezugsstoff besteht aus einem synthetischen Microfaser Gewebe, das wenig knittert. Die Reise-Bettdecke kann eng gepackt werden, ohne Schaden zu nehmen. Zu achten ist bei Reise-Decken auf die Waschbarkeit.

Welche Typen und Steppform bei der Zudecke?

Für Bettdecken gibt es eine Vielzahl an Stepp-Formen. Das reicht von keiner Steppung bis hin zur 10 cm x 10 cm Kassetten-Steppung. Welche Steppungen gibt es? Und was ist für Sie die passende Stepp-Form? Finden Sie hier die richtige Antwort:

  • Oberbett:
    Das Oberbett oder Ballonbett hat keine Steppung. Die Füllung besteht meist aus Federn und Daunen. Sie kann sich frei in der Decke bewegen. Vorteil: ein herrlich voluminöses Bett. Nachteil: Die Füllung verrutscht und ist immer da wo man sie nicht braucht. Oberbetten kommen immer weniger zum Einsatz.

  • Einziehdecke:
    Bei einer Einzieh-Decke wird der Stoff von Ober- und Unterseite direkt versteppt. Die Füllung kann nicht verrutschen. Vorteil: Einzieh-Decken eignen sich für Sommerbetten, da die Wärme über die Nähte entweichen kann. Nachteil: Die Steppnähte sind Kältebrücken. Wenn Sie ein höheres Wärmebedürfnis haben, eignen sich diese Zudecken nicht so sehr.

  • Stegbett:
    Stegbett heißt, dass senkrechte Stege aus Stoff die Oberseite und die Unterseite der Decke verbinden. Die Zudecke gewinnt an Volumen und kann die Wärme besser halten. Die Stege verhindern weitgehend ein Verrutschen der Füllung. Bei Bedarf kann die Füllung aber von Hand in einen anderen Bereich der Decke "geklopft" werden. Stegbetten eigenen sich besonders für hochwertige Daunendecken. Bei hochwertigen Daunendecken wird die Füllung aus dem Stegbett zum Waschen heraus geblasen. Das ist bei anderen Decken nicht möglich.

  • Kassetten-Steppbett:
    Es gibt Kassetten-Decken mit und ohne Stege. Kassettenbetten ohne Stege sind eher für den Sommer gedacht. Eine Zudecke mit Kassetten und Stegen wird meist als Winterdecke verwendet. Vorteile: Die Füllung verrutscht in den einzelnen Kassetten nicht. Es wird nicht so viel Füllung benötigt. Damit werden die Decken etwas günstiger. Nachteil: Die Füllung kann nicht aus der Decke entnommen werden, ohne die Hülle zu beschädigen. Sind einzelne Kassetten "platt", kann keine Füllung umverteilt werden.

  • Kontur-Stepp-Decke:
    Kontur-Stepp oder Body-Stepp Decken passen die Steppform dem Körper an. Auf den Seiten befindet sich ein durchgehender Rand. Dort befindet sich mehr Füllung. Durch das Gewicht bleibt der Rand besser liegen und verhindert das Eindringen von Kälte. Die Steppung passt sich den Zonen des Körpers an. So entstehen "Soll-Knick-Stellen" die eine bessere Anpassung der Zudecken an den Körper ermöglicht. Kontur-Steppbetten sind ideal für Menschen mit höherem Wärmebedarf. Bei Empfindlichkeit der Füße gegen Kälte sind diese Zudecken sehr zu empfehlen.

Steppformen:

  • Karostepp
  • Kassetten
  • Rautensteppung
  • Kreissteppung
  • Schlauchsteppung
  • Rahmensteppung
  • Endlossteppung