Unsere 3 Filialen in Süddeutschland
Qualität aus Deutschland
Direkt vom Hersteller
100 Nächte Probeschlafen
Stuttgart
Friedrichstrasse 35
70174 Stuttgart
Tel: + 49 (0) 711 / 120 93 39 0
stuttgart@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-13 Uhr und 14-19 Uhr
Sa. 10-18 Uhr
Bad Boll
Reuteweg 1
73087 Bad Boll
Tel: + 49 (0) 800 / 90 23 900
badboll@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo.-Fr. 09:00 bis 18:30 Uhr
Sa. 09:30 bis 16:00 Uhr
Echterdingen
Heilbronner Str. 4/1-2
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel: + 49 (0) 711 / 65 69 25 0
echterdingen@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-19 Uhr
Sa. 10-17 Uhr
Qualität
aus Deutschland
Alle verwendeten Materialien, vom Faden über die Rohgewebe bis hin zu den Füllmaterialien, sind mit dem textilen Kennzeichen Ökotex Zertifikat 100 ausgezeichnet und stammen fast ausschließlich aus Deutschland und unserer Region. » mehr
Guter Schlaf
direkt vom Hersteller
Unser Fabrikverkauf bietet mehr als nur das günstige Einkaufen direkt beim Hersteller. Jede Matratze und Daunendecke, die unser Haus verlässt, ist ein Stück traditionelle Handwerkskunst. » mehr
100 Nächte
Probeschlafen
Sie können Ihre neuen Matratzen Probeschlafen – und das 100 Nächte lang! Treffen Sie die richtige Kaufentscheidung und geben Sie Ihrem Körper in gewohnter Umgebung Zeit zur Eingewöhnung. » mehr

Tipps für eine optimale Melatonin-Versorgung


Wertvolle Tipps für Ihre optimale Melatonin-Versorgung, Ihren guten Schlaf und ein langes Leben!


Was ist Melatonin?

Melatonin ist ein Hormon, das hauptsächlich in der Zirbeldrüse im Gehirn produziert wird. Es ist für den Tag- und Nacht-Rhythmus des menschlichen Körpers verantwortlich. Dunkelheit regt die Ausschüttung des Hormones an. Daher werden wir abends müde. Der Melatoninspiegel steigt daher in der Nacht langsam an. Nach Mitternacht hat er seinen Höhepunkt. Durch Licht wird die Produktion gehemmt, daher fällt der Melatoninspiegel morgens wieder ab.


18 wertvolle Tipps

Morgendlicher Spaziergang
  • Machen Sie gleich im Morgenlicht einen Spaziergang, arbeiten Sie im Garten oder joggen Sie.
  • Körperliche Betätigung tagsüber verkürzt und verbessert den Schlafzyklus. Wer nur mental aktiv ist, kommt abends schlecht zur Ruhe.
  • Halten Sie sich jeden Tag mindestens eine Stunde bei Lichtstärken von über 1000 Lux auf. Tragen Sie nur leicht getönte Sonnenbrillen, damit noch genügend Licht in Ihre Augen gelangen kann.
  • Rücken Sie Ihren Lieblingssessel oder Ihren Schreibtisch ans Fenster.
  • Buchen Sie bei Bahnreisen und Flugreisen einen Fensterplatz. Streichen Sie Wohnung und Büro in hellen Farben.
  • Kaufen Sie sich ein Auto mit „Dachluke“, die Sie öffnen können.
  • Klappen Sie die Sonnenblende an der Windschutzscheibe nur herunter, wenn Sie sich gegen Blendung schützen müssen.
  • Abends warm baden oder in die Sauna gehen fördert den Schlaf. Der Körper hat es dann leichter, die Körpertemperatur für den Schlaf abzusenken.
  • Setzen Sie sich möglichst wenig elektromagnetischen Feldern aus.
  • Vermeiden Sie Schichtarbeit und Flugreisen über viele Zeitzonen hinweg.
  • Rauchen Sie nicht.
  • Legen Sie tagsüber eine kleine Pause ein, in denen Sie z.B. durch Meditation oder Reiki innerlich zur Ruhe kommen.
  • Koffein in jeder Form, besonders ab Mittag konsumiert, stört den Schlafzyklus.
  • Alkohol stört den Schlafzyklus, indem es die Traumphasen, sowie die Delta-Phase (die tiefste Schlafphase) unterbindet.
  • Üben Sie keine anstrengende körperliche Arbeit bis kurz vor der Schlafenszeit aus.
  • Stellen Sie abends das Telefon leise und den Anrufbeantworter an.
  • Üben Sie eine Entspannungsmethode wie Meditation, Yoga oder Reiki aus.
  • Gewöhnen Sie sich an regelmäßige Einschlaf- und Aufwachzeiten. Die Zeit vor Mitternacht ist wertvoll zur Regeneration unseres Nervensystems („Naturschlaf“)!

nach oben >>

zurück zur Übersicht "Ratgeber Schlaf"

Bildquelle: Iryna Imago / Shutterstock.com