Reuteweg 1
73087 Bad Boll
Tel: + 49 (0) 800 / 90 23 900
badboll@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 9:30-13 Uhr und 14-18:30 Uhr
Sa. 9:30-16 Uhr
Heilbronner Str. 4/1-2
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel: + 49 (0) 711 / 65 69 25 0
echterdingen@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-13 Uhr und 14-19 Uhr
Sa. 10-17 Uhr
Qualität
aus Deutschland
Alle verwendeten Materialien, vom Faden über die Rohgewebe bis hin zu den Füllmaterialien, sind mit dem textilen Kennzeichen Ökotex Zertifikat 100 ausgezeichnet und stammen fast ausschließlich aus Deutschland und unserer Region. » mehr
Guter Schlaf
direkt vom Hersteller
Unser Fabrikverkauf bietet mehr als nur das günstige Einkaufen direkt beim Hersteller. Jede Matratze und Daunendecke, die unser Haus verlässt, ist ein Stück traditionelle Handwerkskunst. » mehr
100 Nächte
Probeschlafen
Sie können Ihre neuen Matratzen Probeschlafen – und das 100 Nächte lang! Treffen Sie die richtige Kaufentscheidung und geben Sie Ihrem Körper in gewohnter Umgebung Zeit zur Eingewöhnung. » mehr

Schlafprobleme und seine Folgen

Nicht nur Erwachsene leiden unter Ein- und Durchschlafstörungen. Besonders Kinder leiden unter den Folgen unerkannter und unbehandelter Schlafprobleme. Gedeihstörungen, Lernprobleme, Unruhe Zustände auch tagsüber und auch Verhaltens Auffälligkeiten wie ADHS können die Folge sein. Kinder, die nachts nicht gut schlafen können, leiden tagsüber oft unter Unruhe Zuständen und Schreiphasen. Dies ist für die Eltern sehr belastend.

Eine große Herausforderung besteht darin, solche Störungen überhaupt zu erkennen. Die meisten Kinder, die unter Schlafproblemen leiden, kommunizieren dies nämlich gar nicht. Das renommierte Olga Hospital in Stuttgart hat seit kurzem ein Kinder-Schlaflabor eröffnet um Schlafstörungen kompetent zu behandeln.

 

Nicht nur Erwachsene leiden unter Ein- und Durchschlafstörungen. Besonders Kinder leiden unter den Folgen unerkannter und unbehandelter Schlafprobleme. Gedeihstörungen, Lernprobleme, Unruhe Zustände auch tagsüber und auch Verhaltens Auffälligkeiten wie ADHS können die Folge sein. Kinder, die nachts nicht gut schlafen können, leiden tagsüber oft unter Unruhe Zuständen und Schreiphasen. Dies ist für die Eltern sehr belastend.

Eine große Herausforderung besteht darin, solche Störungen überhaupt zu erkennen. Die meisten Kinder, die unter Schlafproblemen leiden, kommunizieren dies nämlich gar nicht. Das renommierte Olga Hospital in Stuttgart hat seit kurzem ein Kinder-Schlaflabor eröffnet um Schlafstörungen kompetent zu behandeln.

 

6 typischen Gründe für Ein- und Durchschlafstörungen

1.

Schulkinder, gerade auch gute Schüler, die einen sehr hohen Leistungsanspruch an sich haben, leiden oft an Schlafstörungen. Sie wollen alles perfekt machen und grübeln oft lange im Bett. Wenn die Gedanken kreisen und man Druck verspürt schnell einzuschlafen, damit man am nächsten Tag seine Leistung erbringen kann, verschlimmert sich die Situation oft. Eine Art „selbsterfüllende Prophezeiung“ tritt ein und der Schlaf bleibt aus. Solche Schlafstörungen kann man meist mit einer (kurzen) psycho-therapeutischen Behandlung beheben.

2.

2/3 aller Kinder und Jugendlichen mit neurologischen Erkrankungen leiden unter Schlafstörungen. Sie liegen oft abends bis zu 3 Stunden wach. Viele leiden auch unter Störungen des Schlafzyklus.

3.

Kinder und Jugendliche, die schlecht sehen haben Schwierigkeiten hell und dunkel zu unterscheiden. Weil Licht und Dunkelheit für unsere innere Uhr eine wichtige Rolle spielen, stellt dies ein großes Problem dar.

4.

Angststörungen und Depressionen führen natürlich nicht nur bei Kindern und Jugendlichen zu Schlafstörungen.

5.

Wachstumsschmerzen, die bei Kindern und Jugendlichen auch nachts auftreten, gehen oft einher mit Bewegungs-Unruhe und Schlafstörungen.

6.

Schnarchen kann auch die nächtliche Ruhe stören. Ein häufiger Grund dafür liegt in vergrößerten Mandeln und Übergewicht.

Für die meisten Schlafstörungen gibt es mehr oder weniger harmlose Gründe. Prüfen Sie zunächst Ihre Bettausstattung! Denn wenn Sie in Ihren alten Schuhen nicht mehr laufen können, gehen Sie ja auch nicht gleich zum Arzt, sondern kaufen sich zuerst neue Schuhe. 

zurück zur Übersicht “Ratgeber Schlaf”

Bildquelle:  Andrey_Popov / shutterstock.com; bestphotostudio / shutterstock.com