Reuteweg 1
73087 Bad Boll
Tel: + 49 (0) 800 / 90 23 900
badboll@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 9:30-13 Uhr und 14-18:30 Uhr
Sa. 9:30-16 Uhr
Heilbronner Str. 4/1-2
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel: + 49 (0) 711 / 65 69 25 0
echterdingen@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-13 Uhr und 14-19 Uhr
Sa. 10-17 Uhr
Vom 01.08.-15.08.2022
sind unsere Geschäfte,
unser Büro, sowie Lager
und Produktion geschlossen!
Qualität
aus Deutschland
Alle verwendeten Materialien, vom Faden über die Rohgewebe bis hin zu den Füllmaterialien, sind mit dem textilen Kennzeichen Ökotex Zertifikat 100 ausgezeichnet und stammen fast ausschließlich aus Deutschland und unserer Region. » mehr
Guter Schlaf
direkt vom Hersteller
Unser Fabrikverkauf bietet mehr als nur das günstige Einkaufen direkt beim Hersteller. Jede Matratze und Daunendecke, die unser Haus verlässt, ist ein Stück traditionelle Handwerkskunst. » mehr
100 Nächte
Probeschlafen
Sie können Ihre neuen Matratzen Probeschlafen – und das 100 Nächte lang! Treffen Sie die richtige Kaufentscheidung und geben Sie Ihrem Körper in gewohnter Umgebung Zeit zur Eingewöhnung. » mehr

Tipps gegen Müdigkeit

9 Empfehlungen für einen ausgeschlafenen Tag

Wer kennt das nicht? Manchmal holt einen tagsüber die Müdigkeit ein. Was man am besten dagegen tun kann lesen Sie hier:

  1. Die beste Möglichkeit um Tagesmüdigkeit zu vermeiden oder zu lindern ist viel Wasser zu trinken. Wasser macht wacher, denn wenn der Körper zu wenig Flüssigkeit bekommt, kann das große Erschöpfung auslösen. Schließlich bestehen wir zu ca. 80 Prozent aus Wasser. Kopfschmerzen und Müdigkeit sind typische Kennzeichen für eine mögliche Dehydration.

2. Unbedingt mit Frühstück in den Tag starten. Die Energie, die wir abends mit der letzten Mahlzeit aufnehmen ist bis zum Morgen im Körper verarbeitet worden. Um gut in den Tag starten zu können, brauchen wir also Nachschub.

3. Studien haben gezeigt, dass fette Lebensmittel tagsüber sehr schläfrig machen. Eine höhere Fettverbrennung lässt unsere Aufmerksamkeit nämlich sinken. Ein gesundes und ausgewogenes Mittagessen macht uns fit und lässt uns den Tag gut meistern.

4. Akut helfen natürlich auch eine Tasse schwarzer Tee oder Kaffee. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht mehr als 3 Tassen über den Tag verteilt trinken. Kaffee putscht zwar auf, die Aufmerksamkeitskurve geht aber schnell wieder nach unten. Bei Vieltrinkern hat Kaffee ohnehin kaum einen wachmachenden Effekt. Und Hände weg von Kaffee oder Schwarztee am Abend. Das stört den Nachtschlaf.

5. Achten Sie auf Ihre Eisenwerte. Ein Eisenmangel kann zu Müdigkeit, Schwäche, Reizbarkeit und sogar zu Blutarmut führen. Essen Sie deshalb Lebensmittel, die viel Eisen enthalten. Dunkelgrünes Gemüse, mageres Rindfleisch, Kidneybohnen, Tofu oder Nüsse. Und achten Sie auf Ihre Vitamin C Versorgung.

6. Wenn Sie die Müdigkeit übermannt machen Sie ein kurzes Nickerchen. Neudeutsch sagt man Power Nap dazu. Dieses sollte aber nicht länger als 20 Minuten dauern. Sonst kommt man nur schlecht wieder in Gang und stört so nachhaltig seinen Nachtschlaf.

7. Wahre Wunder wirkt auch Bewegung. Egal ob Sie einen kurzen Spaziergang machen oder Bewegungsübungen im Büro. Alles was Ihren Kreislauf in Schwung bringt vertreibt die Müdigkeit.

8. Für alle Hartgesottenen gibt es die kalte Dusche. Dabei müssen Sie das Wasser nicht unbedingt ganz kalt machen. Auch leicht temperiertes Wasser bringt den Stoffwechsel auf Trab und vertreibt so die Müdigkeit.

9. Besonders an trüben Tagen und in der kalten Jahreszeit ist Tagesmüdigkeit ein weit verbreitetes Phänomen. Entweder setzen Sie sich vor eine Tageslicht Lampe oder Sie nutzen die Kraft des Sonnenlichts. Auch an trüberen Tagen ist es wichtig nach draußen zu gehen. Und wer weiß – vielleicht erwischen Sie ja eine Lücke in der Wolkendecke.

nach oben >>

zurück zur Übersicht “Ratgeber Schlaf”

Bildquelle: Dean Drobot / Shutterstock.com