Reuteweg 1
73087 Bad Boll
Tel: + 49 (0) 800 / 90 23 900
badboll@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 9:30-13 Uhr und 14-18:30 Uhr
Sa. 9:30-16 Uhr
Heilbronner Str. 4/1-2
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel: + 49 (0) 711 / 65 69 25 0
echterdingen@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-13 Uhr und 14-19 Uhr
Sa. 10-17 Uhr
Vom 01.08.-15.08.2022
sind unsere Geschäfte,
unser Büro, sowie Lager
und Produktion geschlossen!
Qualität
aus Deutschland
Alle verwendeten Materialien, vom Faden über die Rohgewebe bis hin zu den Füllmaterialien, sind mit dem textilen Kennzeichen Ökotex Zertifikat 100 ausgezeichnet und stammen fast ausschließlich aus Deutschland und unserer Region. » mehr
Guter Schlaf
direkt vom Hersteller
Unser Fabrikverkauf bietet mehr als nur das günstige Einkaufen direkt beim Hersteller. Jede Matratze und Daunendecke, die unser Haus verlässt, ist ein Stück traditionelle Handwerkskunst. » mehr
100 Nächte
Probeschlafen
Sie können Ihre neuen Matratzen Probeschlafen – und das 100 Nächte lang! Treffen Sie die richtige Kaufentscheidung und geben Sie Ihrem Körper in gewohnter Umgebung Zeit zur Eingewöhnung. » mehr

Spannbettlaken aus der Traum-Fabrik

einfach wohlfühlen im Bett

Ein Spannbettlaken kaufen – welches Spannbettlaken ist das Richtige?

Ein Bett wird erst so richtig angenehm mit dem richtigen Spannbettlaken. Auf dem Spannbetttuch liegen Sie unmittelbar mit dem Körper. Sie spüren den Stoff und die Qualität direkt. Ist es angenehm oder schwitzt man darauf? Welches Betttuch für Sie das richtige ist finden Sie hier.

Die Spannbettlaken im Überblick

Alles was Sie über Spannbettlaken wissen müssen!

Die 5 wichtigsten Fragen zum Kauf eines Spannbettlakens

Kurz und bündig

Spannbettlaken - welche Größe?

Spannbettlaken passen in der Regel nicht nur auf eine Matratzen-Größe sondern auf mindestens zwei. Allerdings kommt es auf die Höhe der Matratze an. Finden Sie einfach und schnell die richtige Größe von Spannbetttuch mit unserem Größen-Rechner heraus. Zum Rechner …

Spannbettlaken - welches Material?

Spannbettlaken können aus verschiedenen Fasern sein. Baumwolle, Microfaser, Elastan, … . DAS richtige Material gibt es nicht! Mögen Sie es natürlich, dann wählen Sie ein Spannbetttuch aus 100% Baumwolle. Microfaser ist besonders anschmiegsam und glatt. Bei hochwertigen Tüchern hat sich eine Mischung aus Baumwolle und Elastan durchgesetzt. Diese sind sehr anpassungsfähig und bieten ein angenehmes Liegegefühl aufgrund des hohen Baumwoll-Anteil (95%). Weiter lesen …

Boxspringbett - welches Spannbettlaken?

Boxspringbetten werden immer beliebter. Doch welches Spannbettlaken nehemen Sie für ein Boxspringbett? Gibt es spezielle Boxspring-Bettlaken? Auf dem Markt werden diese angeboten. Doch Sie können mit ein wenig Wissen ein normales Spannbetttuch wählen. Wichtig ist Sie müssen auf die Steghöhe achten. Das ist die Höhe der Ecke eines Spannbettlaken. Die sollte der Matratze entsprechen. Dann passt auch das Spannbetttuch perfekt. Weiter lesen …

Spannbettlaken - wie beziehen?

Alle paar Wochen ist es soweit. Sie müssen die Matratzen neu beziehen. Das ist eine Arbeit die gerne unterschätzt wird. Zum einen ist es anstrengend und zum anderen eine Herausforderung für den Rücken. Doch es gibt ein paar Tricks. Stellen Sie wenn möglich die Matratze auf und beziehen erst die Ecken der stehende Seite. Anschließend ziehen Sie das Spannbettuch auf der Unterseite der stehenden Matratze runter. Danach kippen Sie die Matratze wieder ins Bett und machen dasselbe an der Einstiegsseite. Bei Doppelbetten verwenden Sie am besten ein Spannbettlaken über beide Matratzen. Weiter lesen …

Matratzenschoner - sinnvoll?

Früher hatte man einen dicken Matratzenschoner übe unter den Matratze. Diese sog. Filzschoner sind heute nicht mehr sinvoll. Allerdings gibt es eine sinvolle Alternative, die einen echten Nutzen bringt. Das sind die sog. Pünktchenschoner. Weiter lesen …

alle schließen

Inhaltsverzeichnis:

Es gibt viele verschiedene Spannbettlaken und Anbieter. Welches ist das Richtige. Lesen Sie dazu unsere häufig gestellten Fragen.

Spannbettlaken

1. Was ist ein Spannbettlaken?

2. Unterschied zwischen Bettlaken und Betttuch?

3. Welche Unterschiede gibt es bei Bettdecken?

4. Spannbettlaken – welche Vorteile?

5. Welchen Spannbettlaken gibt es?

6. Welches Spannbettlaken für Allergiker?

7. Wie groß muss ein Spannbettlaken sein?

8. Wie pflegt man ein Spannbettlaken?

9. Matratzenschoner, Milbensperre & Co

Das Spannbettlaken

Es ist ein herrliches Gefühl in ein frisch bezogenes Bett zu schlüpfen. Sie freuen sich am angenehmen Geruch der Bettwäsche. Zu einem erholsamen Schlaf und dem angenehmen Erlebnis gehört auch ein elastisches Spannbetttuch. Hier finden Sie alles zum Kauf eines Spannbetttuchs.

Was ist ein Spannbettlaken?

Ein Spannbettlaken ist ein elastisches Betttuch, mit dem die Matratze bezogen wird.

Früher hatte man ein klassisches Betttuch oder Bettlaken aus einem Baumwoll-Gewebe. Diese mussten unter die Matratze geschlagen werden. Ein Spannbettlaken besitzt einen Rundum-Gummi, der sich von selbst unter der Matratze zusammen zieht. Heutige Spannbettlaken sind aus einem elastischen Stoff. Die meisten Betttücher sind heute aus einer Jersey-Strickware.

Was ist der Unterschied zwischen Spannbettlaken und Spannbetttuch?

Oft werden sie für ein- und dasselbe Produkt verwendet.

Der Unterschied zwischen den beiden Begriffen ist gering. Der Begriff Laken ist der ältere der Beiden und bezeichnet meist ein Bettlaken. In der Regel waren die Laken aus einem Baumwoll-Gewebe. Diese sind nicht dehnfähig und passen sich dem Körper nur bedingt an. Der jüngere Begriff Spannbetttuch bezeichnet eine Strickware die aus Baumwolle oder Baumwoll-Gemischen bestehen kann. Strick- oder Maschenwaren sind sehr elastisch und können sich dem Körper anpassen.

Heute werden sämtliche Begriffe für ein Spannbettlaken verwendet:

  • Aktuelle Bezeichnungen
    • Spannbettlaken
    • Spannbetttuch
    • Spannlaken
  • Traditionelle Begriffe
    • Betttuch
    • Bettlaken
    • Leintuch

Das meist verkaufte Spannbettlaken Deutschlands

Sie möchten ein wirklich gutes Spannbetttuch von ausgezeichneter Qualität? Ein Spannbettlaken, dass sich super anfühlt und ein spitzen Preis-Leistungs-Verhältnis hat? Dann ist unser Deluxe genau das Richtige. Dieses Tuch wird seit vielen Jahren von Kunden aus ganz Deutschland geschätzt und immer wieder bestellt. Einmal gekauft werden Sie es nicht mehr vermissen wollen.

Spannbettlaken – welche Vorteile?

Elastizität

Ein Spannbettlaken ist aufgrund der vielen winzigen Maschen sehr dehnfähig. Dadurch lässt sich ein Spannbetttuch auch in alle Richtungen gut ziehen. Das macht das Spannlaken besonders elastisch. Es passt sich dem Körper optimal an.

Passform

Ein Spannlaken sitz ohne Falten auf der Matratze und der Gummizug zieht das Betttuch unter der Matratze zusammen. Vor allem die Ecken sitzen bei einem Spannbettlaken deutlich besser als bei einem Baumwoll-Betttuch.

Leicht zu Beziehen

Frau im Waschsalon

Vor allem das Beziehen der Matratzen ist mit einem Spannbetttuch deutlich leichter als mit einem Bettlaken. Sie ziehen einfach die Ecken über die Matratze und dann die Seiten unter die Matratze – fertig!

Welche Spannbettlaken gibt es?

Bettlaken unterscheiden sich in folgenden Punkten:

Welches Material für Spannbettlaken?

Spannbettlaken können aus reiner Baumwolle oder aus einem Gemisch mit einer synthetischen Faser sein. Es gibt auch Betttücher aus rein synthetischer Faser. Die häufigsten Materialien sind:

  • 100% Baumwolle
    Das klassische Material. Bettlaken aus Baumwolle sind ein natürliches Produkt. Sie sind belastbar und lassen problemlos waschen. Nachteil ist, dass sie nach dem Waschen etwas kleiner sind und “in Form” gezogen werden müssen. Es kann sein, dass die Ecken der Matratze nach dem Beziehen anfangs etwas hoch stehen. Das legt sich meistens nach den ersten Nächten wieder.
  • 100% Baumwolle mit einer Zwirn-Ware
    Die sog. Zwirn-Ware ergibt ein sehr hochwertiges und feines Betttuch. Das Bettlaken erhält einen seidenen Glanz und fühlt sich sehr glatt an. Zwirn-Ware ist sehr robust allerdings kann es zu Peeling kommen.
  • Ein Baumwoll-Gemisch
    Bei den sehr hochwertigen Betttüchern hat sich eine Mischung aus 95% Baumwolle und 5% Elastan bewährt. Das macht die Spannbetttücher sehr elastisch und sorgt für eine gute Passform.
  • Spannbettlaken aus Microfaser
    Bettlaken aus Microfaser sind ultra glatt. Die Microfaser hat nur die Hälfte der Stärke eines Seidenfadens. Daher bildet sich kein Peeling (Fusselbildung). Nachteil ist der Abrieb der Fasern, die als Mico-Plastik in unsere Gewässer und Meere gelangt.
  • Spannbettlaken aus reiner Seide
    Ein Betttuch aus reiner natürlicher Seide fühlt sich sehr weich und glatt an. Im Sommer hat die Seide einen kühlenden Effekt und bietet ein luxuriöses Schlafgefühl. Nachteil ist die eingeschränkte Waschbarkeit von Seide. Zudem bleiben viele Menschen mit rauen Fersen an der Seide hängen, was unangenehm sein kann.

Welche Art Spannbettlaken?

Die Machart des Spannbetttuchs entscheidet maßgeblich über die Handhabung des Betttuch. Bettlaken werden in folgenden Macharten angeboten:

Das klassische Betttuch

Es wird auch als Leintuch bezeichnet und ist aus einem gewebten Stoff. Es ist quadratisch und deutlich größer als die Matratze. Es wird mittig auf die Matratze gelegt und von allen Seiten unter die Matratze gesteckt.

  • Nachteil:
    Es ist aufwendig zu beziehen. Bei unruhigen Schläfern rutscht es unter der Matratze raus und wirft Falten.
  • Vorteil:
    Es ist pflegeleicht und mangelfähig. Es lässt sich gut zusammen legen.

Spannbettlaken aus Jersey

Ein Spannbettlaken aus einem Jersey-Stoff ist eine Strickware. Diese dehnt sich sehr gut. Es hat einen Gummisaum. Dieser zieht sich unter der Matratze zusammen.

  • Vorteil:
    Durch den Gummizug wird das Betttuch unter der Matratze gehalten und kann nicht raus rutschen.
  • Nachteil:
    Ein Baumwoll-Gewebe passt sich nicht so gut an. Nach ein paar Tagen im Gebrauch wirft das Betttuch Falten.

Welche Qualität bei Spannbettlaken?

Die Qualität eines Spannbetttuchs ist abhängig vom verwendeten Material. Ein wichtiger Punkt für die Qualität ist auch die Verarbeitung. Neben den weniger gebräuchlichen gewebten Betttüchern gibt es vor allem die Spannbetttücher aus Jersey. Das ist eine spezielle Strickware, die sich sehr gut an den Körper anpasst.

Die meisten Spannbettlaken sind ein Jersey-Spannbetttuch. Sie sind aus dem Single-Jersey. Besonders hochwertige Spannbettlacken sind aus Double-Jersey oder dem so genannten Interlock Jersey.

Zudem spielt das Flächengewicht eine wichtige Rolle. Das heißt wie schwer ein Spannbetttuch ist. Denn je mehr Baumwolle verarbeitet wird desto länger hält das Spannbettlaken. Außerdem wird die Anpassung durch ein hohes Flächengewicht verbessert

Was sind die besten Spannbettlaken?

Die besten Spannbettlaken sind aus einem Double-Jersey. Es wird zudem meist eine Mischung aus 95% Baumwolle und 5% Elastan eingesetzt. Dadurch passen sich die Spannbetttücher besonders gut an und haben immer einen perfekten Sitz. Spitzen Spannbettlaken haben ein Stoffgewicht von 190g/m2 und mehr.

Spannbettlaken für Sommer?

Was ist das ideale Spannbettlaken für den Sommer? Das ist auch eine Geschmacksfrage. Allgemein gilt, je flacher und glatter das Spannbetttuch ist, desto besser eignet es sich für warme Nächte.

Spannbettlaken aus reiner Microfaser sind nicht optimal für den Hochsommer. Das liegt daran, dass die Faser keine Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Spannbetttücher aus reiner Baumwolle sind hervorragend für den Hochsommer geeignet. Auch Spannbettlaken mit einer leichten Beimischung aus Elastan sind sehr gut.

Bettlaken aus reiner Seide sind ebenfalls ideal für den Sommer. Allerdings ist Seide nur begrenzt waschbar. Sie eignet sich nicht für Menschen, die stark schwitzen.

Spannbettlaken für Winter?

Viele Menschen haben nur eine Art von Spannbetttuch. Doch wenn es besonders kalt ist, soll auch das Spannbettlaken warm und kuschelig sein.

Ob ein Spannbetttuch warm ist oder nicht, entscheidet das Material.

Für kalte Nächte eigenen sich besonders Spannbetttücher aus Double-Jersey und Spannbettlaken aus Biber.

Bei Biber wird das Material aufgeraut, so ist es besonders flauschig und kuschelig. Alle Bettlaken aus Geweben eignen sich weniger für den Winter.

Welches Spannbettlaken für Allergiker?

Grundsätzlich sind alle waschbare Spannbettlaken für Allergiker geeignet.

Je nach Art der Allergie ist die Wasch-Temperatur wichtig. Spannbettlaken aus 100% Baumwolle lassen sich bis 60 Grad waschen. auch Bettlaken mit einer Elastan-Mischung lassen sich bis 60 Grad waschen. Betttücher aus Single-Jersey sind für Allergiker nicht so geeignet, da das häufige Waschen die Baumwollfaser strapaziert. Die Spannbettlaken leiern schneller aus. Daher sollten Allergiker eher ein Spannbetttuch aus Double-Jersey wählen. Allergiker können auch Spannbettlaken aus Microfaser nutzen.

Gibt es spezielle Spannbettlaken für eine Hausstabmilben-Allergie?

Nein – bei einer Hausstaubmilben-Allergie können grundsätzlich alle waschbaren Spannbettlaken verwendet werden. Allerdings sollten Sie über ein Encasing der Matratze nachdenken. Damit der Hautstaub nicht durch das Spannbetttuch und in die Matratzen gelangen kann.

Wie groß muss ein Spannbettlaken sein?

Die Größe für ein Spannbettlaken hängt von der Größe der Matratze ab.

Daher messen Sie am besten zuerst die Größer Ihrer Matratze. Die Angaben für die Größe bei Spannbetttüchern sind die gleichen wie bei Matratzen. Der einzige Unterschied ist, dass Spannbetttücher in der Regel auf mehrere Größen von Matratzen passen.

Was ist die Steghöhe bei einem Spannbettlaken?

Besonders wichtig ist, dass das Spannbetttuch an der Ecke richtig sitzt. Zu keine Spannbettlaken ziehen die Ecken der Matratze hoch. Frisch gewaschenen Spannbettlaken können die Matratze um mehrere Zentimeter zusammen zeihen.

Dafür ist die Steghöhe des Spannbettlaken wichtig. Das ist die Höhe der Ecke, die bei einem guten Spannbetttuch extra abgenäht wird. Die Steghöhe bestimmt auf welche Matratzen-Höhe das Spannbetttuch passt. Messen Sie die Höhe Ihrer Matratze und wählen Sie die entsprechende Steghöhe. Dann sitzt Ihr Spannbetttuch immer perfekt.

Welches Spannbettlaken für Boxspringbett?

Bei Boxspringbetten werden in der Regel höhere Matratzen verwendet. Daher passen oft die “normalen” Spannbettlaken nicht oder nur mit großer Mühe. Spannbetttücher für Boxspringbetten haben eine größere Steghöhe, das heißt die Ecke ist besonders hoch. So passen dies Spannbetttücher auch bequem und haben einen guten Sitz.

Welches Spannbettlaken für Topper?

Auf vielen Boxspringbetten findet man einen Topper. Auch auf herkömmlichen Matratzen werden Topper eingesetzt um ein softes und angenehmes Liegegefühl zu schaffen. Topper sind 4cm bis 10cm hohe Auflagen, die auf die jeweilige Matratze aufgelegt werden. Die meisten Spannbetttücher passen nicht auf einen Topper. Das Spannbettlaken wirft Falten und hat zu viel Stoff um es unter die Matratze zu stecken.

Manche wählen auch ein besonders hohes Spannbetttuch und beziehen den Topper und die Matratze. Das ist jedoch recht umständlich, da man zwei Matratzen gleichzeitig beziehen muss und der Topper gerne dabei verrutscht.

Daher gibt es spezielle Spannbettlaken für Matratzen-Topper. Diese sind mit der Steghöhe genau auf die Höhe des Toppers abgestimmt.

Haushaltstipp: Kaufen Sie sich zwei bis drei Spannbettlaken für Ihren Topper. So haben Sie es deutlich leichter beim Beziehen Ihrer Matratzen. Denn Sie beziehen stets nur den Topper neu. Das geht leicht und der Topper ist schnell bezogen. Die Matratzen beziehen Sie nur, wenn Sie die Farbe des Spannbetttuchs für den Topper wechseln.

Wie pflegt man ein Spannbettlaken?

Achten Sie bei der Pflege Ihres Spannbettlakens stets auf das Pflegetikett.

Spannbettlaken – wie waschen?

Jedes Textil, das in Deutschland verkauft wird benötigt ein Pflege-Etikett. Darauf sind genaue Hinweise zur Waschbarkeit und zur Trocknung gemacht. Beachten Sie diese Hinweise, sonst können Ihre Textilien Schaden nehmen.

Einer der großen Vorteile eines Jersey-Spannbetttuch ist, dass es bügelfrei ist. Trotzdem sitzt es auf den Betten glatt und sauber.

Spannbettlaken sind in der Regel bis 40 Grad oder bis 60 Grad waschbar. Spannbetttücher aus Baumwolle (mit oder ohne Elastan) sind meist sogar bis 60 Grad waschbar. Seide ist nicht einfach in der Waschmaschine waschbar! Beachten Sie bei Seide das Pflege-Etikett.

Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie dem Trocknen schenken. Im Trockner werden Spannbettlaken sehr schön und weich. Trocknen Sie jedoch die Betttücher nicht zu heiß. Die Baumwolle schrumpft sonst unnötig ein. Im extremen Fall, läuft das Spannbetttuch ein und lässt sich nicht wieder dehnen.

Haushaltstipp: Dehnen Sie Ihr Spannbettlaken nach dem es aus dem Trockner kommt gleich etwas. Es passt dann beim Beziehen deutlich besser und macht weniger Mühe.

Wie bezieht man ein Spannbetttuch richtig?

Das Beziehen eines Spannbetttuches ist eine anstrengende Tätigkeit. Man beugt sich weit in Bett hinein und hebt dabei die Matratze an. Das ist nicht nur anstrengend, sondern belastet den Rücken enorm.

Unsere Empfehlung ist es, zuerst jeweils nur die Ecken zu beziehen. Dafür gehen Sie um das Bett herum und machen Ecke für Ecke. Danach ziehen Sie an den Seiten und am Kopf- und Fußende das Betttuch einfach unter die Matratze.

Steht das Bett mit einer Längsseite an der Wand richten Sie die zu Wand gerichtete Seite auf. Beziehen Sie zuerst die Ecken an dieser Kopf- und Fuß-Seite. Ziehen die Längsseite unter die Matratze und kippen Sie dann die Matratze ins Bett. Danach beziehen Sie die gegenüber liegenden Ecken.

Hinweis:

Bei einem Doppelbett wählen Sie am besten ein Spannbettlaken über beide Matratzen. Das hat schon vielen Haushalten sehr geholfen. Zudem verschwindet die Gästeritze. Aber vor allem wird das Beziehen deutlich leichter.

Wie lege ich ein Spannbettlaken zusammen?

Ein Spannbettlacken richtig zusammen zu legen ist nicht schwer. Es gibt ein paar kleine Tricks, mit denen es gut gelingt.

  1. Legen Sie das Spannbetttuch vor sich auf einen Tisch. Achten Sie drauf, dass das Kopf- und Fußende vor Ihnen liegt. Alle vier Ecken sollten auf dem Tisch liegen.
  2. Fahren Sie mit beiden Händen jeweils von außen in die Ecken, die näher am Körper sind.
  3. Führen Sie die Hände nun in die beiden Ecken die weiter vom Körper entfernt sind. Dabei stecken Sie die Ecken vom Fußende in die Ecken des Kopfendes ein.
  4. Ziehen Sie nun das halbierte Spannbetttuch glatt und falten es nach Belieben 3-4-mal.
  5. Streichen Sie es vor jedem Falten glatt und ziehen Sie die Ecken sauber.

Sehen Sie sich hierzu unser Video “Spannbetttuch richtig zusammen legen?”

So einfach ist Ihr Spannbetttuch perfekt zusammen gelegt. Es sieht nun sauber und ordentlich aus und passt in jedes Regal im Schrank.