Ihr Weg zu gutem Schlaf Qualität aus Deutschland Individuell gefertigt

Die Geschichte der schwäbischen Traum-Fabrik

Eva und Sven Maier

Eva Maier und Sven Maier

Wie kommen zwei Sozioökonomen dazu, eine Matratzen-Manufaktur zu gründen? Diese Frage wird uns regelmäßig gestellt, wenn wir unser Unternehmen und den damit verbundenen Erfolg vorstellen.

Am Ende unseres gemeinsamen Studiums machte meine Frau ein Praktikum in einer Matratzenfabrik. Zunächst mit wenig Begeisterung für ein so „langweiliges“ Produkt, denn Ende der 90er war es viel „cooler“ in einem .com-Unternehmen zu arbeiten.

Nach kurzer Zeit wurde dann aber der Unternehmergeist meiner Frau geweckt und ich musste mir ständig anhören, was man anders machen könnte, bis ich eines Abends sagte: „dann mach’s doch anders!“

So entdeckte meine Frau die Liebe zur Matratze und ich meine Begeisterung für die Schlafforschung und das weite Feld der Rückenprobleme.

Der Einstieg in den Markt erwies sich als wesentlich schwieriger als gedacht. Angefangen von den speziellen Maschinen zur Matratzenproduktion, den kaum zu findenden Fachkräften in dieser Branche, über den enormen Platzbedarf für die Rohstoffe bis hin zu einer sehr hohen Markteintrittsbarriere. Auch die Beschaffung von Fremdkapital bei den Banken erwies sich als äußerst schwierig – meist ernteten wir nur ein mitleidiges Lächeln für unser Konzept, Textilien im Schwabenland und nicht in Asien zu produzieren.

Genau nach einem Jahr war es dann soweit, wir hatten ein viel zu großes Gebäude gemietet, die entsprechenden Maschinen meist gebraucht gekauft, ein mächtiges Warenlager dazu aufgebaut und mit viel Eigenarbeit eine ehemalige Fensterfabrik in einen wohnlichen Verkaufsraum umgestaltet.

       

Im Herbst 1997 wurde die erste Matratze in Handarbeit für einen Kunden gefertigt. Von diesem Tag an standen die Nähmaschinen nicht mehr still. Angefangen hat alles mit meiner Frau, zwei Näherinnen und mir.

IMG_5998    IMG_6234    Fertigung_frueher

Heute arbeiten in unserer Matratzen-Manufaktur, der „schwäbischen Traum-Fabrik“ rund 70 Mitarbeiter. Unsere Matratzen werden mittlerweile in alle Welt verkauft.

Wie wichtig das Thema „gut Schlafen“ in allen Lebensbereichen ist, haben wir erneut erfahren, als wir im Jahr 2000 die ersten Maßanfertigungen für Yachten und Wohnmobile fertigten und heute gehören wir zu den bekannten Ausstattern für „gutes Schlafen unterwegs“.

IMG_2232

Produktions und Lagergebäude der schwäbischen Traum-Fabrik

Neben unserem Bettenfachgeschäft in Bad Boll kam 2009 unser Haus in Leinfelden-Echterdingen und im Jahr 2012 unser Haus in Stuttgart.

Unser Ziel für die Zukunft ist nicht das stetige Wachstum bis hin zum Großunternehmen mit unzähligen Filialbetrieben. Wir möchten in unserer Nische die Besten sein und unseren Kunden ausgesucht innovative, qualitativ hochwertige und individuell abgestimmte Schlafsysteme bieten.

Unser Unternehmensmotto lautet „gemeinsam leben und arbeiten für einen guten Schlaf“. Unser oberstes Ziel ist es jedem Kunden das für ihn optimale Schlafsystem zu vermitteln. Wir wollen dass uns unsere Kunden weiterempfehlen – und das aus vielen Gründen: weil sie auf unseren Schlafsystemen gut schlafen, sich erholt und fit fühlen, sich von unseren Beratern individuell, kompetent und verbindlich beraten fühlen und weil wir auch nach dem Kauf jederzeit ein verlässlicher Ansprechpartner sind.

Denn ein schöner Tag beginnt mit einer guten Nacht!

Sven Maier

  • Beratungstermin vereinbaren!

    Beratungstermin bei der Traum-Fabrik vereinbaren

  • Jubiläumsangebote

    Kopfkissen s'Schlummerle

  • Aktueller Prospekt

    • Kunden über uns

      ★★★★★
      5 5 1
      Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt und viele Matratzen mit uns probiert habt, um die richtige zu finden. Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir im Wohnmobil ins Bett gehen dürfen. Im wahrsten Sinne des Wortes "einfach nur ein Traum"! Danke!
    © Maiers Bettwarenfabrik GmbH&Co.KG